Wer bi(m)n(s) ich?



 

Ich bezeichne mich ganz gerne als Schriftsteller. Da man dafür jedoch IRGENDETWAS veröffentlicht haben sollte, stehe ich mit dieser Berufsbezeichnung alleine da. Auf die Frage ‚Was machst du so?‘ können sich darunter nämlich die wenigsten etwas vorstellen.

 

Ich bin Mitte/Anfang zwanzig, wohne aus finanziellen Gründen bei meiner Mutter (der schwarze Tag des Klischees ist gekommen- ich wohne alleine) und verbringe die meiste Zeit damit mir Geschichten auszudenken. Ja genau, so einer. Was man sich auch immer darunter vorstellen möchte.

 

Zusätzlich bin ich Teil eines Literaturkollektivs, mit dem ich diverse Projekte und Lesungen plane, bei Interesse, oder auch nicht, ich bin jemand, der Menschen sehr gerne zwangsbeglückt, vor allem literarisch, werde ich über den Verlauf dieser Projekte gerne informieren.

 

Mit lieben Grüßen,

 

Dieser eine Geschichtenerzähler.

 



Ein kleines Q&A

Q:  ‚Was machst du beruflich?‘

 

A: ‚Ich bin Schriftsteller.‘

 

----------

 

Q: ‚Kann man deine Bücher schon kaufen?

 

A: ‚Leider nicht.‘

 

 ----------

 

Q: ‚Verdienst du denn damit Geld?‘

 

A: ‚Nein.‘

 

Nach diesen drei Fragen verlieren die meisten das Interesse. Ganz mutige gehen aber noch einen Schritt weiter.

 

----------

Q: ‚Hast du einen Plan B?‘

 

A: ‚Nein‘

 

Hier starre ich dann meist in perplexe Gesichter und wechsle das Thema.

 



Schreib mir

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.